Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Stauanlagen

Stauanlagen dienen dazu, Wasser und Schlamm aufzustauen oder zu speichern sowie Geschiebe, Eis oder Schnee zurückzuhalten.

Das Amt für Wasser und Abfall (AWA) ist die Aufsichtsbehörde des Kantons Bern für kleinere Stauanlagen (im Schema blau).

Aufsichtsbehörden Stauanlagen (Grafik: BFE)

Bild vergrössern Aufsichtsbehörden Stauanlagen (Grafik: BFE)

Sofern das unterhalb von kleineren Stauanlagen (rotes Viereck) liegende Gebiet kein besonderes Gefährdungspotenzial aufweist, werden diese Anlagen in Absprache mit dem Bundesamt für Energie (BFE) nicht dem Stauanlagengesetz (StAG) unterstellt. In solchen Fällen werden diese kleineren Stauanlagen auch nicht der direkten Aufsicht des AWA unterstellt. 

 

Das AWA ist für folgende Aufgaben zuständig:

  • Prüfung der Baugesuche für Stauanlagen
  • Beantragung bei der Genehmigungsbehörde, die Plangenehmigung zu erteilen, wenn das Ergebnis der sicherheitstechnischen Prüfung positiv ist
  • Genehmigung der gemäss Stauanlagenverordnung (StAV) nötigen Reglemente (Wehrreglement, Notfallreglement, Überwachungsreglement, Jahresberichte, etc.)

Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/wasser/wasser/wasserkraft/stauanlagen.html