Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Konzessionen, Nutzungsbewilligungen und Baubewilligungen

Für die Nutzung der Wasserkraft wird ein Wassernutzungsrecht benötigt. Für die Nutzung von öffentlichem Wasser ist eine Konzession erforderlich, für diejenige von privatem Wasser eine Nutzungsbewilligung. Der Bau einer Wasserkraftanlage bedarf zudem einer Baubewilligung.

Mit der Festlegung von Nutzungskategorien für nutzbare Gewässer zeigt der Kanton Bern auf, wo die Realisierung neuer Wasserkraftanlagen "grundsätzlich möglich" oder "erschwert möglich" ist und in welchen Gewässern die Schutzanliegen überwiegen (vgl. Wassernutzungsstrategie).

Eine grosse Herausforderung stellt die aktuelle Umweltschutz-Gesetzgebung dar, da Wasserkraftprojekte den Ansprüchen an die Umweltverträglichkeit und der nachhaltigen Entwicklung genügen müssen. Terrestrische und aquatische Lebensraumverluste infolge des Wasserkraftprojektes müssen durch den Inhaber des Wassernutzungsrechtes in Form von Ersatzmassnahmen kompensiert werden. Diese und die erforderlichen umfangreichen Umweltabklärungen lohnen sich für Kleinanlagen nur noch in den seltensten Fällen.

Eine frühzeitige Kontaktaufnahme mit dem Amt für Wasser und Abfall (AWA) wird empfohlen, auch damit sich der Gesuchsteller rechtzeitig mit allen Verfahrensfragen zu den erforderlichen Wassernutzungsrechten auseinandersetzen kann.

Das AWA ist Ansprechpartner für die folgenden Belange der Wasserkraftnutzung:

  • Leitung von Konzessions-, Nutzungsbewilligungs- und Baubewilligungsverfahren
  • Aufsicht über den Bau und den Betrieb der Wasserkraftanlagen
  • Bewilligung von Unterhaltsmassnahmen an Wasserkraftanlagen
  • Verwaltung der Wassernutzungsrechte

Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/wasser/wasser/wasserkraft/KonzessionenNutzungsbewilligungen.html