Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Betrieb und Unterhalt

Das AWA betreibt und unterhält die Bauwerke und Gewässer der Juragewässerkorrektion.

Im Auftrag der interkantonalen Aufsichtskommission für die 2. Juragewässerkorrektion sorgt das AWA für den Unterhalt der folgenden interkantonalen Gewässer:

  • Broyekanal zwischen Murten- und Neuenburgersee
  • Zihlkanal zwischen Neuenburger- und Bielersee
  • Nidau-Büren-Kanal zwischen Bielersee und Büren a.A.
  • Aarelauf zwischen Büren a.A. bis zum Kraftwerk Flumenthal

Die Kosten für den Unterhalt tragen die Kantone der 2. Juragewässerkorrektion (Waadt, Freiburg, Neuenburg, Solothurn und Bern).

Unter der Aufsicht von zwei Begleitausschüssen (Gemeindevertretungen) unterhält das AWA zudem die folgenden Gewässer der 1. Juragewässerkorrektion: Hagneckkanal, Alte Zihl, Binnenkanal/Sägibach, Häftlilauf, Leugene und das Binnenkanalnetz im Grossen Moos. Zu den Aufgaben des AWA gehört auch die Bedienung der zahlreichen Wehre und Schieber im Binnenkanalnetz des Grossen Mooses. Die Unterhaltskosten der 1. Juragewässerkorrektion teilen sich die betroffenen Gemeinden und der Kanton.

Fliessgewässer der 1. und 2. Juragewässerkorrektion eingefärbt nach Zuständigkeiten der Unterhaltsgruppen

Bild vergrössern Fliessgewässer der 1. und 2. Juragewässerkorrektion eingefärbt nach Zuständigkeiten der Unterhaltsgruppen

Grundsätze beim Unterhalt

Der Hauptfokus beim Unterhalt der grossen Kanäle (Broye-, Zihl-, Hagneck-, Nidau-Büren-Kanal) liegt auf der Erhaltung der überregionalen Hochwassersicherheit. Bei den Binnenkanälen spielen neben dem Schutz vor Hochwasser auch die Funktion als Be- und Entwässerungssysteme eine zentrale Rolle. Mit Hilfe der zahlreichen Wehre und Schieber und geeigneten Unterhaltsmassnahmen gilt es, den Hochwasserschutz zu gewährleisten, genügend Wasser für die landwirtschaftliche Bewässerung zur Verfügung zu stellen und den Grundwasserstand zu regulieren.

Neben der Ökonomie spielt auch die Ökologie eine wichtige Rolle. Durch den technisch und ökologisch fachgerechten Unterhalt werden die Naturwerte im Seeland erhalten, gefördert und aufgewertet. Charakteristische Tier- und Pflanzenarten sollen sich halten und weiterentwickeln. Auf diese Weise leistet der Unterhaltsdienst der Juragewässerkorrektion einen wichtigen Beitrag zur Landschaftsgestaltung eines beliebten Naherholungsgebietes.

Mähboot auf einem Kanal im Grossen Moos

Bild vergrössern Mähboot auf einem Kanal im Grossen Moos

Zuständige Fachperson

Melchior Dodel
Kontakt per E-Mail
Tel. +41 31 633 38 34


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/wasser/wasser/juragewaesserkorrektion/betrieb_und_unterhalt.html