Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Wasserbau/Gewässerunterhalt

Im Sinne der bundes- und kantonsrechtlichen Vorgaben wie der Risikokultur sind in prioritärer Abfolge Massnahmen zu treffen:


Das Tiefbauamt unterstützt die Wasserbauträger bei der Organisation, Planung, Projektierung, Ausführung und Finanzierung von Vorhaben im Gewässerunterhalt und Wasserbau.
Es ist überdies zuständig für die Einholung und Auszahlung von Bundes- und Kantonsbeiträgen. Das Formular «Unterhaltsanzeige» (Kantonsbeiträge an den Gewässerunterhalt der Gemeinden / Angaben über die Behandlung von Subventionsgesuchen) unterstützt eine effiziente Abwicklung.

Seit 2015 obliegt die Wasserbaupflicht an der Aare dem Kanton Bern. Die Arbeiten werden durch das Tiefbauamt wahrgenommen. Für den Gewässerunterhalt wurde ein Unterhaltskonzept erarbeitet. Details dazu finden Sie auf der Seite «Die Aare im Kanton Bern».

Ergänzende Informationen zum Thema Wasserbau/Gewässerunterhalt finden Sie auch in der Broschüre «Achtung Naturgefahr» (PDF, 4 MB, 48 Seiten)  sowie unter dem Menupunkt «Downloads & Publikationen».

Wasserbauprojekte

Grundsätzlich werden Wasserbauvorhaben im Kanton Bern durch die zuständigen Wasserbauträger realisiert. In einzelnen Fällen übernimmt der Kanton die Federführung für die Planung und Realisierung solcher Projekte (Beispiel: Hochwasserschutz in Lyss).

An der Aare ist der Kanton Bern verantwortlich. Das Tiefbauamt sowie das Amt für Wasser und Abfall (im Bereich der Juragewässer) teilen sich die Aufgaben. Aktuelle Informationen zu Wasserbauprojekten sind auf der Webseite «Die Aare im Kanton Bern» verfügbar.

 

Hinweis

Mit dem Fachordner Wasserbau bietet das Tiefbauamt ein umfassendes Hilfsmittel für die Projektierung und Realisierung von Wasserbauprojekten.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/wasser/wasser/hochwasserschutz/wasserbau_gewaesserunterhalt.html