Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




AVGBS

Die Standard-Schnittstelle AVGBS (Capitastra) ermöglicht den Import der AV-Registerdaten vom zentralen Datenkonverter (Geometer) in die kantonale Grundstückdatenbank (GRUDA-AV).

Die Schnittstelle basiert auf dem Datenmodell AVGBS (Modell GB2AVCapi) und ist auf die Standardisierung GRUDA-AV abgestimmt. Sie unterstützt die Nachführung der AV-Registerdaten in allen Geschäftsfällen. Neu gibt es zusätzlich noch Verbuchungs- und Vollzugsmeldungen via E-Mail an die für die Nachführung AV zuständigen Organisationseinheiten (GSB und Vollzugsmeldungen Grundbuch) oder direkt an den sendenden Sachbearbeiter (AVMUT).

Im standardisierten GRUDA-AV gibt es nur noch zwei Geschäftstypen und somit auch nur zwei Lieferprozesse auf der AVGBS-Schnittstelle:

Prozess AV-Mutation (AVMUT)

  • Lieferung immer als Geometergeschäft und mit Mitwirkung des Grundbuchs.
  • Für alle Grundbuch relevanten Geschäfte wie Grenzänderungen, Änderungen Grundstücksflächen, Parzellierungen, EE/EN, Landumlegungen, neu AV-Bemerkungen (erfassen / löschen).
  • Sobald etwas am Grenzverlauf oder an der Fläche eines Grundstücks ändert, ist eine AVMUT notwendig.
  • Mit der Verbuchungs-E-Mail wird auch die in der Datenbank abgespeicherte Messurkunde des Geometergeschäfts als PDF/A versandt.
  • Die Mutationspläne des Geschäfts müssen vorerst noch nicht geliefert werden.
  • Die AVMUT-Geschäfte werden vom zentralen Datenkonverter laufend verarbeitet und in die GRUDA-AV sofort verbucht von 07.00 bis 19.00 Uhr.

Prozess Aktualisierung Grundstückbeschreibung (GSB)

  • Lieferung ohne Geometergeschäft und ohne Mitwirkung des Grundbuchs.
  • Mit einer GSB werden alle Änderungen an der Grundstückbeschreibung AV ohne Mitwirkung des Grundbuchs aktualisiert. Beispiele: Änderungen an Gebäuden oder Gebäudeadressen, Bodenbedeckungen, Lagebezeichnungen, Plan-Nr. etc.
  • Wichtig: Die Grundstücke werden in der GRUDA-AV mit einer GSB nur dann aktualisiert, wenn das via zentraler Datenkonverter angelieferte, gerundete Flächenmass des Grundstücks der Grundbuchfläche in der GRUDA-AV entspricht (Hinweise im Logfile beachten).
  • Mit einer GSB dürfen keine Grenz- oder Flächenänderungen an Grundstücken (LIE, SDR) übertragen werden.
  • Die Datenlieferung einer GSB wird direkt in den rechtsgültigen Bestand oder in die letzte hängige Mutation des Grundstücks verbucht.
  • Automatisierte Anlieferung der AV-Daten (DM.01-AV-BE) an den zentralen Datenkonverter Geometer empfohlen (mit jedem ZAV-Upload), mindestens jedoch 1x wöchentlich obligatorisch mit der ordentlichen ZAV-Lieferung.
  • Die GSB-Datenverschnitte werden vom zentralen Datenkonverter Geometer laufend erzeugt, jedoch in die GRUDA-AV nur von 20.00 bis 04.00 verbucht.

Betriebszeiten AVGBS

AVMUT 07.00 - 19.00 Uhr
GSB 20.00 - 04.00 Uhr

Weiterführende Links


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/vermessung/handbuch_gruda/avgbs.html