Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Thema Bodenbedeckung

Bodenbedeckung

  • Topologieprüfungen werden mit AVS-Checker durchgeführt.
  • Differenz der Gesamtflächen Liegenschaften und Bodenbedeckung muss 0.0 m2 sein. Das wird vom AVS-Checker geprüft.
  • Visuelle Prüfung der Bodenbedeckungsarten und Abgrenzungen (vollständig, richtig, aktuell) mit Hilfe der Orthofotos, der Landeskarte und des Übersichtsplanes. Die Prüfung erfolgt eventuell zusätzlich mit einer Feldbegehung.
  • Visuelle Prüfung der Bodenbedeckungsarten «Strasse_Weg» und «Trottoir» auf zusammenhängendes Netz (inkl. die Einzelobjekte «Bruecke_Passerelle», «Tunnel_Unterfuehrung_Galerie», «schmaler_Weg», «Bahngeleise» und «BBArt Bahn».
  • Visuelle Prüfung der Bodenbedeckungsarten «Gewaesser» («stehendes», «fliessendes», «Schilfguertel» auf zusammenhängendes Netz (inkl. die Einzelobjekte «eingedoltes_oeffentliches_Gewaesser» und «Rinnsal».
  • Plausibilitätskontrolle der Detaillierung der Bodenbedeckung ohne die Bodenbedeckungsarten «Gebaeude», «Wasserbecken» und «Verkehrsinsel»:
    - bei allen Flächen < 100 m2 im TS1 und TS2,
    - bei allen Flächen < 1000 m2 im TS3 und
    - bei allen Flächen < 2500 m2 im TS4 und TS5.
  • Plausibilitätskontrolle bei allen Gebäuden < 12 m2.
  • Plausibilitätskontrolle bei allen Wasserbecken < 20 m2.
  • Plausibilitätskontrolle «geschlossener_Wald» < 800 m2.
  • Plausibilitätskontrolle «uebrige_bestockte» < 800 m2.
  • Plausibilitätskontrolle der «Qualitaet».
  • Die geometrische Beziehung zwischen Objekten der Themen Liegenschaften und Bodenbedeckung prüfen, das heisst nur Bodenbedeckungslinien von unexakt definierten Punkten dürfen und sollen mit den Liegenschaften zusammengelegt werden.

Projektierte Objekte

  • Der AVS-Checker prüft, ob nur erlaubte Bodenbedeckungsarten vorhanden sind.
  • Alle projektierten Objekte müssen mit dem Objektnamen "projektiert" verlinkt sein. Das wird vom AVS-Checker geprüft.

Gebäudenummer

  • Jedes Gebäude muss eine und nur eine «Nummer» haben. Das wird vom AVS-Checker geprüft.
  • Der «NBIdent» wird vom AVS-Checker geprüft.
  • Das Attribut «Nummer» wird mit GRUDATRANS geprüft.
  • Der GWR_EGID wird mit GRUDATRANS geprüft.

Objektname

  • Plausibilitätskontrolle generell, vor allem aber bei Gebäuden, und Prüfung der Vollständigkeit und Richtigkeit bei Gewässern mit Hilfe vom Datensatz GNBE.

Symbole

  • Die Richtigkeit der gewählten Symbole ist durch das Datenmodell der amtlichen Vermessung gegeben.
  • Nur bei festgelegten Bodenbedeckungsarten dürfen innerhalb dieser Flächen Symbole erhoben werden. Das wird vom AVS-Checker geprüft.
  • Plausibilitätskontrolle auf den Kontrollplots: Gebäuderaster sind korrekt dargestellt.
  • Plausibilitätskontrolle mit VeriSO und PK25: Die Orientierung der Symbole Fliessrichtung sind korrekt.

Einzelpunkte

  • In dieser Tabelle dürfen nur exakt definierte Punkte sein. Dies und die erlaubten Werte der Genauigkeiten werden vom AVS-Checker geprüft.
  • «IDENT» wird vom AVS-Checker geprüft.
  • Plausibilitätskontrolle mit VeriSO: In der «TABLE Einzelpunkt» dürfen nur Punkte gemäss Handbuch, erhoben werden.

Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/vermessung/Handbuch_DM_01_AV/verifikation/standardverifikationphaseb3/bodenbedeckung.html