Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Grundsätze der Aktenaufbewahrung

Mit Abschluss der provisorischen Numerisierung werden die Akten der Ausgangsvermessung entsprechend der nachstehenden Tabelle archiviert oder zur weiteren Konsultation im Büro der/des Nachführungsgeometers/in griffbereit aufbewahrt.

In den Akten der Ausgangsvermessung werden nur noch minimale Nachführungsarbeiten vorgenommen. Einzig die Akten, welche das ursprüngliche Basispunktnetz betreffen und die alten Stationsprotokolle (nur Streichen wegfallender Messungen) werden auch nach erfolgter Genehmigung der provisorischen Numerisierung noch laufend nachgeführt.

Nach erfolgter Genehmigung der provisorischen Numerisierung werden Mutationen im Datenbestand in Anlehnung an die Vorschriften zur Aktenaufbewahrung für die Nachführung von numerischen Vermessungswerken dokumentiert und aufbewahrt.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/vermessung/Handbuch_DM_01_AV/nachfuehrung0/provisorische_numerisierung/aktenaufbewahrung/grundsaetze_der_aktenaufbewahrung.html