Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Allgemeines

Die provisorische Numerisierung ist - wie schon der Name sagt - eine provisorische Massnahme zur Erhaltung der Parzellarvermessung und zur Überführung einer Vermessung alter Ordnung in eine automationsgerechte Form. Provisorisch numerisierte Vermessungen gelten als Vermessungen alter Ordnung (Artikel 56, Absatz 3 VAV).

Provisorisch numerisierte Werke müssen innert angemessener Frist durch eine Erneuerung oder eine Ersterhebung ersetzt werden. Damit zu einem späteren Zeitpunkt, möglicherweise erst Jahre oder Jahrzehnte nach der provisorischen Numerisierung, eine Erneuerung überhaupt noch möglich ist, müssen die ersetzten Akten und die Akten der Nachführung sorgfältig und mit System aufbewahrt werden.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/vermessung/Handbuch_DM_01_AV/nachfuehrung0/provisorische_numerisierung/aktenaufbewahrung/allgemeines.html