Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Kennzeichnung der Grenzpunkte

Grundsätze:

Die Grenzzeichen sind so anzubringen, dass die Grenzen im Feld dauernd erkennbar bleiben oder mit einfachen Mitteln auffindbar bleiben (VAV Art. 15).

Bei folgenden Grenzpunkten sind in den Gebieten der Toleranzstufe TS 1-3 grundsätzlich immer dauerhafte Grenzzeichen anzubringen:

  • Grenzpunkte in Gebieten mit hohem Bodenwert (Baugebiete, Bauentwicklungsgebiete)
  • Grenzpunkte die sich nicht in einer Weggrenze befinden
  • Aufstossende Grenzen an Feld- und Waldwegen sowie Gewässern
  • Im Bereich von Gebäuden
  • In der Regel längs Staatsstrassen, Ortsverbindungsstrassen von Bedeutung und Bahnen
  • Wenn die Grenze nicht erkannt werden kann (z. B. Teerstrasse an Teerplatz).

Die Grenzpunkte sind wie folgt zu kennzeichnen:


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/vermessung/Handbuch_DM_01_AV/liegenschaften/vermarkung/kennzeichnung_dergenzpunkte.html