Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Projektmutation - Tabelle «Grenzpunkt»

Projektmutation

In einer Projektmutation gerechnete Grenzpunkte erhalten vor der Kennzeichnung im Gelände und der damit verbundenen Lagekontrolle und vor dem Abschluss der Projektmutation folgende Attributwerte:

«Punktzeichen»

6 = «unversichert»

Dieser Wert bleibt bis zum Abschluss der Projektmutation erhalten.

«LageGen»

«LageGen» = Lagegenauigkeit aus Konstruktion oder Berechnung
Die Lagegenauigkeit ist gemäss Weisung «Amtliche Vermessung: Punktgenauigkeit» vom 01.01.2015 zu erfassen.

Der Genauigkeitswert ändert nur bei einer allfälligen Neubestimmung während dem Abschluss der Projektmutation, andernfalls bleibt er erhalten.

«LageZuv»

1 = «nein» (Zuverlässigkeit erfüllt Standard AV93 nicht)
Der Zuverlässigkeitswert bleibt bis zur Kontrolle der Kennzeichnung im Gelände, mit dem Abschluss der Projektmutation, erhalten.

«ExaktDefiniert»

0 = «ja»

Die oben erwähnten «unzuverlässigen» Grenzpunkte erhalten trotzdem, als akzeptierte Ausnahmefälle, den Standard AV93. Sie beeinträchtigen deshalb die Qualität der zugehörigen Grundstückflächen nicht.

Nach Abschluss der Projektmutation

Nach der im Rahmen der Abschlussarbeiten der Projektmutation erfolgten Kennzeichnung und der damit verbundenen Lagekontrolle sind bei den Grenzpunkten die Attributwerte «Punktzeichen» und «LageZuv» (0 = «ja») nachzuführen.

Bei einer Zweitmutation werden alle Attribute gemäss Tabelle «Grenzpunkt» abgefüllt.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/vermessung/Handbuch_DM_01_AV/liegenschaften/spezialitaeten/projektmutation.html