Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Die schriftliche Mitteilung

Gemäss Art. 28 VAV und Art. 38 KGeoIG sind neben der Publikation der öffentlichen Auflage die Grundeigentümerinnen und Grundeigentümer schriftlich zu benachrichtigen.

Die schriftliche Mitteilung muss folgende Angaben enthalten:

  • Kurze Erläuterung der durchgeführten Arbeiten,
  • Angaben zur öffentlichen Auflage (Zeitraum, Ort, aufgelegte Dokumente),
  • Hinweis auf die Flächenkorrektur im Grundbuch,
  • Auskunftsstelle bei Unklarheiten.

Die Mitteilung muss nicht mit eingeschriebener Post verschickt werden.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/vermessung/Handbuch_DM_01_AV/genehmigungsverfahren/bekanntmachung/schriftl_mitteilung.html