Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Bereinigung von Gebäuden auf einer Kreisgrenze

Bei Gemeindefusionen sind Gebäude, die neu auf einer Kreisgrenze stehen, zu bereinigen.

Das gesamte Gebäude wird als ein Objekt erfasst und erhält einen BE-GID. In GRUDA-AV wird das Gebäude den betroffenen Grundstücken im jeweiligen Kreis zugeordnet.

Vorher

Das Gebäude ist in zwei Gebäude unterteilt. Beide Gebäude haben jeweils einen BE-GID und mindestens einen Gebäudeeingang. Jedoch nur eines der Gebäude hat einen EGID.

Gebäude vor der Gemeindefusion

Bild vergrössern Gebäude vor der Gemeindefusion

Nachher

Die Gebäude sind in GRUDA-AV und im AV-System vereinigt. Der zweite BE-GID und der doppelte Gebäudeeingang wurden gelöscht. Der bestehende EGID wird beibehalten.

Gebäude nach der Gemeindefusion

Bild vergrössern Gebäude nach der Gemeindefusion

Wichtiger Hinweis

Bei den Bereinigungsarbeiten darf kein GWR-EGID gestrichen werden. In GRUDA-AV ist immer das Gebäude zu streichen, das keinen GWR-EGID hat!

Weiterführende Links

Gebäudeadresse an Hoheitsgrenzen

Gebäude auf Hoheits- oder Kreisgrenze


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/vermessung/Handbuch_DM_01_AV/gebaeudeadressen/topic_gebaeudeadressen/hinweise/kreisgrenze.html