Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




«Gebaeudeeingang»

Attribut Erläuterungen / Bemerkungen
«Status» Welchen Status besitzt es?
  • «projektiert»
    >> neues Objekt, in Bearbeitung
  • «real»
    >> bestehend, Objekt existiert real
  • «vergangen»
    >> Objekt existiert nicht mehr
In der Regel wird der Attributwert «real» verwendet.
«InAenderung» Laufen zur Zeit Änderungen an diesem Gebäudeeingang? Läuft z.B. gerade eine Umnummerierung, d.h. der Wechsel von gemeindeweiser auf strassenweiser Nummerierung?
  • «ja»
  • «nein»
«AttributeProvisorisch» Ist das Objekt provisorisch, d.h. ist die Lage noch nicht genau festgelegt?
  • «ja»
  • «nein»
«IstOffizielleBezeichnung» Ist es die offizielle Bezeichnung, d.h. wurde sie von der Gemeinde festgelegt bzw. genehmigt?
  • «ja»
  • «nein»
«Lage»

Koordinaten des "Haus"-Einganges. Der Punkt muss eindeutig, d.h. mit 10 bis 50 cm Abstand von der Gebäudelinie innerhalb der Baute liegen (Bodenbedeckung Gebaeude oder Einzelobjekt gemäss  Kapitel Gebäudeadressen > Topic Gebaeudeadressen > Hinweise > Objekte).

Projektierte Gebäude: Das Attribut «Lage» (Gebäudeeingang) ist im Zentrum des Objektes provisorisch zu erfassen. Die definitive Koordinate des Gebäudeeingangs ist bei der Aufnahme des Objektes einzumessen.

«HoehenLage» (OPTIONAL) Dieses Attribut ist nützlich, wenn mehrere Eingänge auf verschiedenen Niveaus vorkommen. Es wird die ungefähre Höhe über gewachsenem Terrain erfasst.
(Wird ab sofort und nur bei neu nachzuführenden Gebäuden erhoben.)
«Hausnummer» (OPTIONAL) Sie ist vom Typ «TEXT», besteht aus einer Nummer und ev. einem Zusatz (a, b, c ...). Zwischen Nummer und Zusatzbuchstaben wird kein Leerschlag oder Trennzeichen erfasst. Der Zusatzbuchstaben wird generell klein geschrieben.
«Im_Gebaeude» Das Attribut definiert, ob der Hauseingang zu einem Gebäude der Bodenbedeckung oder zu einem Einzelobjekt gehört. Die möglichen EO-Arten sind im Kapitel Gebäudeadressen > Topic Gebaeudeadressen > Hinweise > Objekte aufgeführt.
  • BB
  • EO
«GWR_EGID» (OPTIONAL) Sofern das BFS diesen Gebäudeidentifikator vergeben hat, wird er in die amtliche Vermessung übernommen und nachgeführt. Sobald in einem Gemeindekreis die GWR_EGID bereinigt worden sind und in der AV wie im GWR zu 100% die gleichen Gebäudedefinitionen gelten, werden die GWR_EGID nur noch in der Ebene Bodenbedeckung bzw. Einzelobjekte geführt. Dann bleibt dieses Attribut leer.
«GWR_EDID» (OPTIONAL) Sofern das BFS diesen Eingangsidentifikator vergeben hat, wird er in die amtliche Vermessung übernommen und nachgeführt. Bei Gebäuden mit mehreren Eingängen werden diese mit 0, 1, 2, usw. fortlaufend durchnummeriert. Bisher hat der Haupteingang den Identifikator 0 erhalten. Dieser sprechende Schlüssel gilt neu nicht mehr.

Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/vermessung/Handbuch_DM_01_AV/gebaeudeadressen/topic_gebaeudeadressen/datenbeschreibung/attribute/gebaeudeeingang.html