Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Plannummerierung

An der bestehenden Nummerierung der Rasterpläne in den Massstäben 1:500, 1:1'000 und 1:2'000 wird festgehalten. Da für die Pläne im Massstab 1:5'000 bisher zwei Nummerierungssysteme bestanden und für Pläne im Massstab 1:250 keine Regelung vorhanden war, werden deren Nummerierungssysteme neu definiert. Dadurch werden die notwendigen Anpassungen möglichst minimal gehalten.

Die Plannummern beinhalten je nach Massstab eine unterschiedliche Anzahl Ziffern. Die eindeutige Plannummer setzt sich im Datenmodell aus zwei Teilen (Attribute) zusammen:

  • «NBIdent» (Nummerierungsbereich) = Nummerierung der Landeskarten
  • «Nummer»

Nur in der Kombination dieser zwei Attribute ist der Wert eindeutig. Diese Kombination ist der Identifikator.

Zur Anschrift der Pläne für das Grundbuch wird nur der Inhalt des Attributs «Nummer» benötigt.

  • Attribut «NBIdent» (Nummerierungsbereich)

Landeskarte 1:25'000

>> 1 cm = 250 m

NBIdent: CH0300001186

  • Attribut «Nummer»

1:10'000
>> 1 cm = 100 m
Nummer:
1
2
3
4

1:5'000
>> 1 cm = 50 m
Nummer:
11
12
13
14
etc.

Die folgenden Darstellungen zu den Massstäben 1:2'000, 1:1'000 und 1:500 beschränken sich nur auf den 1. Quadranten. Für die drei anderen Quadranten gilt das gleiche System mit der jeweiligen Nummer des Quadranten.

1:2’000
>> 1 cm = 20 m
Nummer:
1001
1002
1003
etc.

1:1’000
>> 1 cm = 10 m
Nummer:
1101
1102
1103
etc.

1:500
>> 1 cm = 5 m
Nummer:
1201
1202
1203
etc.

Für die Pläne im Massstab 1:250 wird folgende Nummerierung empfohlen. Die Kompetenz für die Wahl des Nummerierungssystems liegt beim Nachführungsgeometer, der Nachführungsgeometerin.

1:250
>> 1 cm = 2.5 m
Nummer:
11001
11002
11003
etc.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/vermessung/Handbuch_DM_01_AV/administrative_einteilungen/planeinteilungen/hinweise/plannummerierung.html