Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




«TOPIC Gemeindegrenzen»

Um die widerspruchsfreie Haltung der Gemeindegrenzen zu gewährleisten, werden die Dossiers zu den Gemeindegrenzänderungen im AGI verwaltet. (Siehe Kreisschreiben betr. die Verlegung von Gemeinde-, Amts- und Kantonsgrenzen in Gemeinden mit Grundbuchvermessung)

Die zuständigen Stellen für Gemeindegrenzänderungen sind:

  • Regierungsrat:
    Gemeindegrenzänderungen erfordern im Normalfall nebst der Genehmigung der betroffenen Gemeinden einen Regierungsratsbeschluss.
  • Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion:
    Werden im unvermessenen Gebiet Gemeindegrenzen festgelegt, ist die BVE nebst den betroffenen Gemeinden die genehmigende Instanz.
  • NachführungsgeometerIn:
    Unbedeutende Gemeindegrenzänderungen im Sinne von Grenzbereinigungen können durch die Nachführungsgeometerin, den Nachführungsgeometer mit der Einwilligung der betroffenen Grundeigentümer und Gemeinden durchgeführt werden.

Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/vermessung/Handbuch_DM_01_AV/administrative_einteilungen/nummerierungsbereiche/datenbeschreibung/gemeindegrenzen.html