Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Bodenverwertung

Verwertungspflicht: abgetragener Boden muss verwertet werden

Abgetragener Ober- und Unterboden muss bei entsprechender Eignung seit dem 1. April 2017 möglichst vollständig in der Landwirtschaft für Aufwertungen und Rekultivierungen verwendet werden (Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen und Baugesetz). Die Umsetzung dieser Verwertungspflicht liegt bei der Bauherrschaft.
 

Bewilligte Projekte - Boden gesucht!

Bei diesen Projekten liegt die Baubewilligung bereits vor. Was noch fehlt, ist der passende Boden. Die gesuchte Bodenqualität und Menge wird vom Gesuchsteller kurz beschrieben. Der Kanton publiziert diese Gesuche lediglich, für weitere Information ist der jeweilige angegebene Ansprechpartner zuständig.

Publikation von möglichen Zielflächen

Mögliche Zielflächen für Bodenverwertungen sind als "Hinweiskarte" in der untenstehenden Liste aufgeführt (Informationen zur Erarbeitung der Hinweiskarte (PDF, 78 KB, 1 Seite)). Die vorliegende Liste der möglichen Aufwertungsflächen ist nicht abschliessend. Wer vergleichbare Vorleistungen von Flächen erbringt (Grobkartierung des Bodens), kann nach Prüfung der Unterlagen durch die Fachstellen in die Liste aufgenommen werden.

Vorgehen bei Bodenverwertungen

Mit der Publikation möglicher Aufwertungsflächen hat der Kanton Bern seinen Auftrag aus dem Richtplan erfüllt. Die kantonalen Amtsstellen sind nicht verpflichtet, konkreten Projekten Aufwertungsflächen zuzuweisen. Mit der Hinweiskarte können sich Eigentümerinnen und Eigentümer, interessierte Bauherrschaften und Bauunternehmungen für ein gemeinsames Projekt finden. Sie einigen sich untereinander über die Rahmenbedingungen. Anschliessend ist eine zertifizierte bodenkundliche Baubegleitung (BBB) beizuziehen, welche ein Bodenschutzkonzept (PDF, 49 KB, 2 Seiten) ausarbeitet und die Arbeiten fachlich begleitet. Terrainveränderungen sind immer bewilligungspflichtig. Die wichtigsten Punkte zum Vorhaben einer Terrainveränderung sind im Merkblatt Terrainveränderungen (PDF, 3 MB, 8 Seiten) zur Bodenaufwertung anschaulich erläutert.

Hinweiskarte möglicher Zielflächen für Bodenverwertungen

Verwaltungskreis Gemeinde / Bewirtschafter
Berner Mittelland Ortschwaben (PDF, 1 MB, 3 Seiten)
  Laupen (PDF, 1 MB, 7 Seiten)
  Schliern b. Köniz (PDF, 1 MB, 3 Seiten)
  Köniz (PDF, 2 MB, 3 Seiten)
  Kirchenthurnen (PDF, 2 MB, 5 Seiten)
  Gümmenen (PDF, 1 MB, 4 Seiten)
  Meikirch (PDF, 1 MB, 4 Seiten)
   
Emmental-Oberaargau Bätterkinden (PDF, 1 MB, 4 Seiten)
  Eggiwil (PDF, 1 MB, 4 Seiten)
  Lyssach (PDF, 1 MB, 4 Seiten)
  Trub (PDF, 2 MB, 4 Seiten)
  Hindelbank (PDF, 2 MB, 7 Seiten)
  Heimiswil (PDF, 1 MB, 4 Seiten)
   
Oberaargau Niederbipp (PDF, 1 MB, 4 Seiten)
   
Oberland Brienzwiler (PDF, 1 MB, 4 Seiten)
   
Seeland Gals (PDF, 990 KB, 3 Seiten)
  Rapperswil (PDF, 911 KB, 4 Seiten)
  Ins (PDF, 2 MB, 6 Seiten)
  Wengi b. Büren (PDF, 2 MB, 6 Seiten)
   
Biel - Bienne Pieterlen (PDF, 1 MB, 3 Seiten)
   
Jura bernois La Heutte (PDF, 1 MB, 3 Seiten)

Zuständige Fachpersonen

Bitte Gemeinde wählen


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/umwelt/umwelt/boden/Bodenverwertung.html