Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Bodenschutz auf Deponien und Materialabbaustellen

Im Kanton werden in rund 120 Abbaustellen mineralische Rohstoffe wie Kies, Sand, Kalk, Mergel, Sandstein und Gips gewonnen. Im entsprechenden Verfahren für die Abbau-Bewilligung sind auch Vorabklärungen betreffend Boden notwendig, denn wer mineralische Rohstoffe abbaut, entfernt auch die Bodenschicht. Der Boden muss während der Abbauphase zwischengelagert, gepflegt und für die späteren Rekultivierungen verwendet werden. Die langfristige Sicherstellung der Bodenfruchtbarkeit ist Ziel und Auftrag für alle, die mit Boden arbeiten.

Zuständige Fachpersonen

Bitte Gemeinde wählen


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/umwelt/umwelt/boden/BodenschutzDeponienMaterialabbaustellen.html