Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Entsorgungsanlagen

Deponien

Auch wenn der überwiegende Teil der Abfälle im Kanton Bern stofflich oder energetisch verwertet wird, bleiben Rückstände zurück, die abgelagert werden müssen. Dies muss auch in Zukunft in sicheren Endlagern geschehen. Für die Abfall- und Ressourcenwirtschaft bedeutet dies, rechtzeitig für sämtliche Typen von Deponien – als letzte Glieder in der Entsorgungskette – die notwendigen Deponiereserven zu planen und zu sichern. Dabei handelt es sich um kein leichtes Unterfangen. Der zunehmende Siedlungsdruck erzeugt Nutzungskonflikte und reduziert die Akzeptanz von neuen Deponiestandorten. Sowohl vorgeschlagene als auch bereits festgesetzte Standorte werden bekämpft. Die Argumente sind dabei primär: Schutz vor zusätzlichem Verkehr, Staub, Lärm, sowie Schutz des Landschaftsbildes. Die Standortsicherung gestaltet sich damit zukünftig wesentlich schwieriger. Für den Kanton Bern ist es deshalb ein Gebot der Stunde, die heute bestehenden Deponiestandorte / Deponievolumen zu schonen und, wo möglich, Erweiterungsprojekte für bestehende Deponien noch stärker als bisher zu unterstützen.

Die Vorschriften für Deponien, insbesondere die Anforderungen an Standort, Bauwerk und die Ablagerung von Abfällen, sind in der VVEA neu definiert worden. Statt wie bisher nur drei, werden neu fünf Deponietypen, bezeichnet mit den Buchstaben A bis E, unterschieden. Diese neuen Deponieklassen widerspiegeln die geänderte Ausgangslage bei der Ablagerung von Abfällen. Betrieb, Abschluss und Nachsorge von Deponien werden klarer geregelt.

Neue Deponieklassen gemäss VVEA

Bild vergrössern Neue Deponieklassen gemäss VVEA

Fachpersonen finden

Bitte Gemeinde wählen


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/umwelt/umwelt/Abfall2/deponien.html