Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Substanzerhaltung

Die Substanzerhaltung umfasst den baulichen Unterhalt aller Anlagen und Einrichtungen der Kantonsstrassen. Dazu gehören auch Gehwege, Brücken, Tunnel und Stützbauwerke sowie die Sanierung sämtlicher Ausrüstungen wie Beleuchtungen und Entwässerungen.

Die Strassenbeläge werden mit Unterstützung modernster Hilfsmittel alle 4 Jahre inspiziert und auf Schäden hin untersucht, Kunstbauten alle 5 Jahre. Im sogenannten PMS (Pavement - Management - System) werden die Resultate systematisch ausgewertet, sodass die erforderlichen Sanierungsmassnahmen zeitgerecht geplant und ausgeführt werden können. Der Regierungsrat bewilligt alle 2 Jahre einen Rahmenkredit für den baulichen Unterhalt der Kantonsstrassen und der kantonalen Radwege.
Damit wird sichergestellt, dass die Substanzerhaltung im Einklang mit der nachhaltigen Entwicklung erfolgt und die vorhandenen finanziellen Mittel möglichst effektiv eingesetzt werden.

Mehr zum Thema


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/strassen/strassen/kantonsstrassen/substanzerhaltung.html