Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Erfolgskontrolle

Die Linien des öffentlichen Verkehrs müssen effizient und zweckmässig betrieben werden. Um dies zu erreichen, werden bei jeder Linie die mittlere Auslastung pro Kurs und der Kostenddeckungsgrad gemessen und bewertet.

In Artikel 10ff der kantonalen Angebotsverordnung sind die Zielvorgaben und die Minimalanforderungen für Auslastung und Kostendeckungsgrad definiert. Die Werte sind differenziert nach Angebotsstufe und eingesetztem Verkehrsmittel. Je höher die Angebotsstufe desto höher die Anforderungen an Auslastung und Kostendeckungsgrad.

Grundsätzlich sollen Linien des öffentlichen Verkehrs die festgelegten Zielvorgaben erreichen. Wo dies nicht der Fall ist, sind Massnahmen vorzuschlagen, um diese zu erreichen. Linien, welche selbst die Minimalanforderungen nicht erreichen, sind auf ihre Zweckmässigkeit und auf ihre Effizienz im Detail zu überprüfen.

Im kantonalen Angebotskonzept wird im Rahmen des Rückblicks jeweils auch über die Ergebnisse der Erfolgskontrolle berichtet.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/mobilitaet/mobilitaet_verkehr/oeffentlicher_verkehr/angebotsplanung/erfolgskontrolle.html