Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Bürgerbusse

In schwach und dispers besiedelten Regionen können konventionelle ÖV-Linien oftmals nicht wirtschaftlich betrieben werden. Das Modell des Bürgerbusses (BürgerInnen fahren BürgerInnen) stellt hier eine Alternative dar, um eine Grundversorgung im öffentlichen Verkehr zu gewährleisten.

Bürgerbusse erlauben es, mit relativ geringen Kosten bedarfsgerechte Angebote zu erstellen, wobei der Standard in verschiedenen Bereichen (z.B. Tarife, Professionalität des Fahrpersonals etc.) deutlich unter demjenigen einer traditionellen Linie liegt.

Bürgerbusangebote sind dort eine Alternative zu konventionellen ÖV-Angeboten, wo fast ausschliesslich lokale Transportbedürfnisse vorhanden sind und die Nachfrage somit bescheiden und die Wirtschaftlichkeit schlecht ist. Voraussetzung für den Betrieb eines Bürgerbusses sind ein grosses Interesse und Engagement der betroffenen Gemeinden.

Bügerbusse bestehen im Kanton Bern bei den Linien:

  • Aarberg - Täuffelen (Kursbuchfeld 30.366)
  • Kleindietwil - Oeschenbach - Walterswil BE - Kleindietwil (Kursbuchfeld 40.090)
  • Gondiswil - Huttwil (Kursbuchfeld 30.492)
  • Kröschenbrunnen - Trubschachen (Kursbuchfeld 30.287)
  • Höchstetten / Hellsau / Willadingen (Kursbuchfeld 30.469)

Hinweis

Die Gemeinde Trubschachen hat eine Grundlagendokumentation als Wegleitung für Gemeinden, die an einem Bürgerbus interessiert sind, erstellt (inkl. elektronische Formulare). Diese beinhaltet unter anderem folgende Themen: Finanzierung, Fahrplan, Haltestellen, Fahrzeug, Konzession. Die Wegleitung kann gegen einen Unkostenbeitrag von CHF 100.- bei der Region Emmental (Telefon 034 461 80 28) bezogen werden.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/mobilitaet/mobilitaet_verkehr/oeffentlicher_verkehr/angebotsplanung/buergerbusse.html