Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Pendlerverkehr

Die Statistiken zur Pendlermobilität geben Auskunft über die Anzahl der Erwerbstätigen und Auszubildenden, welche ihren Lern- oder Arbeitsort ausserhalb ihres Wohngebäudes haben. Laut dem Bundesamt für Statistik waren 2017 beinahe 90% der erwerbstätigen Schweizer Pendlerinnen bzw. Pendler. Dies entspricht rund 4 Millionen Personen. Weitere 0,8 Millionen Personen galten im Jahr 2017 als Ausbildungspendlerinnen und -pendler.

Im Kanton Bern waren 2017 rund 495'000 Erwerbstätige Pendlerinnen und Pendler, was ebenfalls beinahe 90% aller Erwerbstätigen im Kanton entspricht. Bei den Auszubildenden waren es rund 98'000 Personen. Gesamthaft, ohne Doppelzählungen von Erwerbstätigen und zugleich Auszubildenden, verzeichnete der Kanton Bern rund 540'000 Pendlerinnen und Pendler.

Pendlerinnen und Pendler im Kanton Bern 2010-2017

  Erwerbstätige Auszubildende Total Pendlerinnen und Pendler (ohne Doppelzählung)
2010 467'055 112'165 517'728
2011 470'111 99'308 514'594
2012 473'526 98'935 519'774
2013 486'507 94'225 528'605
2014 491'734 95'834 534'756
2015 491'184 98'032 534'800
2016 488'140 97'303 532'727
2017 495'325 97'812 539'442

Quelle: BfS - Pendlermobilität (PEND), Strukturerhebung (SE)*

Nur erwerbstätige Zu- und Wegpendler Kanton Bern 2017

Arbeitspendler/innen mit Arbeitswegbeginn im Kanton 472'142
Binnenpendler/innen 426'312
Wegpendler/innen 45'830
Zupendler/innen 69'373
Absoluter Pendlersaldo 23'543

Quelle: BfS - Pendlermobilität (PEND), Strukturerhebung (SE)*

Nur auszubildende Zu- und Wegpendler Kanton Bern 2017

Ausbildungspendler/innen mit Arbeitswegbeginn im Kanton 89'947
Binnenpendler/innen 76'736
Wegpendler/innen 13'211
Zupendler/innen 15'387

Quelle: BfS - Pendlermobilität (PEND), Strukturerhebung (SE)*

Wahl des Hauptverkehrsmittels der Pendlerinnen und Pendler im Kanton Bern 2017

Langsamverkehr 87'951
Motorisierter Individualverkehr 246'055
Öffentlicher Verkehr 159'706
Andere Verkehrsmittel 1'613
Total 495'325

Quelle: BfS - Strukturerhebung (SE)*

* Stichprobenerhebung, die Resultate unterliegen einem gewissen Unsicherheitsbereich / Vertrauensintervall

Pendlermatrix der Gemeinden

Die Pendlermatrix zeigt auf, wie viele erwerbstätige Personen von einer Gemeinde in eine andere Gemeinde pendeln. Die Zahlen wurden auf Basis der Verknüpfung von drei verschiedenen Datenquellen mit Referenzzeitpunkt Ende 2011 erstellt: Statistik der Bevölkerung und der Haushalte (STATPOP), Register der Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV-Register) und Unternehmensstatistik (STATENT).

Pendlermatrix der Gemeinden 2011 (Excel, 3 MB)

Pendlermatrix der Gemeinden 2014 (XLSX, 905 KB)

Methodische Bemerkungen zur Pendlermatrix (PDF, 113 KB, 3 Seiten)


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/mobilitaet/mobilitaet_verkehr/mobilitaet/grundlagen_mobilitaet/Pendlerstatistik.html