Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Auf eigenen Füssen

Die ursprünglichste Form menschlicher Fortbewegung findet auf den eigenen Füssen statt. Zu Fuss ist man unbeschwert und umweltschonend unterwegs, tut etwas für die Gesundheit und kommt dabei überraschend schnell voran. Fusswege können problemlos mit anderen Verkehrsmitteln kombiniert werden. Je nach Fortbewegungsmotiv wird unterschieden in:

  • Fussverkehr,  was zielorientierte Wege im Alltag umfasst, etwa zu Fuss zur Arbeit oder in die Schule, zum Einkauf oder zu Freizeitzielen (Freunde, Kino, Badi etc.) gehen.

  • Wandern, wo der Weg das Ziel ist und das Erlebnis «zu Fuss unterwegs sein» im Vordergrund steht.

Stellenwert des Fussverkehrs

Der Kanton Bern fördert den Fussverkehr als tragende Säule der Feinerschliessung. Er strebt deshalb ein direktes und attraktives Fusswegnetz an. Besondere Beachtung wird sicheren Schulwegen geschenkt. Dabei ist Fussverkehr primär eine Aufgabe der Gemeinden. Sie legen das Fusswegnetz in ihrer Richt- oder Nutzungsplanung fest, vgl. Strassenverordnung Art. 27 Abs. 1. Die Gemeinden erlassen die nötigen Pläne spätestens anlässlich der nächsten ordentlichen Revision ihrer Ortsplanung, vgl. Strassenverordnung Art. 61 Abs. 2. Das Tiefbauamt berät die Gemeinden und ist zuständig für den Fussverkehr längs und quer von Kantonsstrassen.

  

Wandern

Das schweizerische Wanderwegnetz geniesst über die Landesgrenzen hinaus einen ausgezeichneten Ruf. Es leistet einen wichtigen Beitrag zur Förderung des Langsamverkehrs und unterstützt so Bestrebungen zu einer gesunden und nachhaltigen Freizeitbeschäftigung breiter Bevölkerungskreise. Der Kanton Bern legt die Hauptwander- und Ergänzungsrouten im Sachplan Wanderroutennetz fest, sorgt in Zusammenarbeit mit den Berner Wanderwegen für die Signalisation des rund 10'000 Kilometer umfassenden Wanderroutennetzes und leistet Investitionsbeiträge an den Neu- und Ausbau von Hauptwanderrouten. Die Gesuche sind an den zuständigen Oberingenieurkreis zu richten.

Die durch das Tiefbauamt beauftragte «Koordinationsstelle Biken & Wandern» unterstützt die zuständigen Stellen bei der Planung von neuen Mountainbikerouten und bei der Lösungsfindung für Konfliktstellen auf Wanderwegen.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/mobilitaet/mobilitaet_verkehr/langsamverkehr/fuss-_und_uferwege.html