Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Verkehrssanierung Burgdorf - Oberburg - Hasle Entwurf des Bauprojekts liegt zur Mitwirkung auf

30. April 2019 – Medienmitteilung

Mit dem Bau von zwei Umfahrungen und Massnahmen auf dem bestehenden Strassennetz sollen die Verkehrsprobleme im Raum Burgdorf – Oberburg - Hasle gelöst werden. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 418 Millionen Franken. Unter dem Titel «Emmentalwärts» liegt der Entwurf des Bauprojekts bis 31. Mai 2019 zur Mitwirkung auf.

Das Projekt «Emmentalwärts» sieht für Oberburg und Hasle Umfahrungsstrassen vor kombiniert mit Massnahmen an den Ortsdurchfahrten. In Burgdorf sind zwei neue Bahnunterführungen,  eine intelligente Verkehrsbewirtschaftung und Optimierungen am bestehenden Strassennetz geplant.

Vorteilhaft für alle

Regierungspräsident und Baudirektor Christoph Neuhaus betonte an einer Medienkonferenz in Burgdorf, dass das Projekt «Emmentalwärts» die beste Lösung der Verkehrsprobleme im Raum Burgdorf  -Oberburg - Hasle bei Burgdorf biete. Von den vorgesehenen Massnahmen würden alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer und insbesondere auch der Wirtschaftsraum Emmental profitieren. Die Eingriffe in Siedlung, Landschaft und Umwelt blieben in einem vertretbaren Rahmen.

Burgdorf / Lyssach: Kombination von Optimierungsmassnahmen

In Burgdorf sollen jeweils am nördlichen und südlichen Stadtrand zwei neue Bahnunterführungen gebaut werden. In Kombination mit einer intelligenten Verkehrsbewirtschaftung verbessert sich die Leistungsfähigeit der Strassen und der Verkehr wird flüssiger. Zeichnet sich im Zentrum eine Überlastung ab, werden die Fahrzeuge an Zufahrtsstrecken zurückgehalten. Neue Busspuren und Bevorzugung der Busse an den Ampelanlagen sorgen dafür, dass der Fahrplan künftig besser eingehalten werden kann. Verschiedene Massnahmen verbessern die Situation für den Fuss- und Veloverkehr.

Oberburg und Hasle: Umfahrungen mit Umgestaltung der Ortsdurchfahrten

Für Oberburg ist eine 1,5 Kilometer lange Umfahrung mit einem 1,1 Kilometer langen Tunnel vorgesehen. Auf der Ortsdurchfahrt soll der Verkehr von heute mehr als 18‘000 Fahrzeugen auf rund einen Drittel reduziert werden. Dazu wird der rund 900 Meter lange Abschnitt zwischen der Löwenkreuzung und dem südlichen Dorfeingang für die ortsansässige Bevölkerung attraktiv umgestaltet.

Hasle erhält westlich der Bahnlinie eine 850 Meter lange Umfahrung und eine neue Bahnunterführung. Der Verkehr auf der Kalchofenstrasse wird um die Hälfte auf rund 9‘000 Fahrzeuge zurückgehen. Der heutige Bahnübergang wird nur noch dem Fuss- und Veloverkehr zur Verfügung stehen. Der Bahnhofplatz wird  zur Umsteigeplattform des öffentlichen Verkehrs.

Mitwirkung bis 31. Mai

Das Bauprojekt liegt vom 1. Mai bis 31. Mai 2019 in Burgdorf, Hasle bei Burgdorf, Lyssach und Oberburg zur Mitwirkung auf. Der Strassenplan zu «Emmentalwärts» soll gemäss aktueller Planung Anfang 2021 genehmigt werden, so dass der Grosse Rat Ende 2021 über den Baukredit befinden kann. Erste Massnahmen sollen ab 2022/23 in Burgdorf und Lyssach umgesetzt werden. Die Gesamtkosten des aktuellen Projekts werden auf 418 Millionen Franken geschätzt.

Ausführliche Informationen zum Projekt und Mitwirkungsunterlagen: www.emmentalwaerts.bve.be.ch.

Mediendokumentation

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/mobilitaet/mobilitaet_verkehr/aktuell.html