Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Zwei Berner Firmen bauen an der Bolligenstrasse Nord

29. Juni 2020 – Medienmitteilung

Das Tiefbauamt des Kantons Bern hat die Baumeisterarbeiten für die Korrektion der Bolligenstrasse Nord an zwei Berner Bauunternehmungen vergeben. Den Zuschlag erhielt die Arbeitsgemeinschaft Kästli Bau AG (Rubigen) / Walo Bertschinger AG (Gümligen). Das Volumen der Strassenbauarbeiten beträgt 13,3 Millionen Franken. Die gesamten Projektkosten belaufen sich auf 24 Millionen Franken.

Die Strassenbauarbeiten auf der Bolligenstrasse zwischen Kreisel Rothus (Ostermundigen) und der SBB-Brücke beim Knoten Schermenweg starten Mitte August dieses Jahres und werden bis 2022 dauern. An der stark befahrenen Einfallsachse aus dem Worblental wird der Kanton bauliche und betriebliche Anpassungen vornehmen, um auch in Zukunft einen störungsarmen Verkehrsfluss gewährleisten zu können. Die Wasserverbund Region Bern AG (WVRB) nutzt die Strassenbauarbeiten, um die bestehende Trinkwasserleitung zwischen Ostermundigen und Bern zu erneuern. Diese Arbeiten sind bereits seit Frühling im Gang.

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/direktion/ueber-die-direktion/aktuell.html