Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Aktuell

Rodungsarbeiten beim Westportal des Leissigentunnels

18. Februar 2019 - Medienmitteilung

Hegenstrasse bei Bettenhausen tagsüber gesperrt

14. Februar 2019 - Medienmitteilung

Verlegung der Gemeindegrenze Bern – Köniz

14. Februar 2019 - Medienmitteilung

Umfahrung Kehrsatz: Sanierung der Lärmschutzwand 2

11. Februar 2019 - Medienmitteilung

FCKW im Untergrund – Grossflächige Grundwasserverschmutzung im Emmental

4. Februar 2019

Ende Mai 2017 wurden im Grundwasser des Unteren Emmentals grosse Mengen an Fluorchlor-kohlenwasserstoffen (Freone) gefunden. Die Förderung von Trinkwasser aus einer betroffenen Fassung musste umgehend eingestellt werden. Um Ursache und Ausmass des Schadens zu evaluieren, veranlasste ein vom Amt für Wasser und Abfall des Kantons Bern gebildeter Krisenstab ein umfassendes Beprobungs- und Messprogramm. Dieser schwerwiegende Fall zeigt erneut die Vulnerabilität des Grundwassers und belegt die Notwendigkeit konsequenter Vorsorge-, Schutz-und Notfallmassnahmen zur Sicherung der Trinkwasserversorgung.

Strassenbaustelle in Oberried

4. Februar 2019 - Medienmitteilung

Architekturwettbewerb zum Campus Bern der Berner Fachhochschule - «Dreierlei» verbindet Einheit und Vielfalt

28. Januar 2019 - Medienmitteilung

Das Siegerprojekt für den neuen Campus Bern der Berner Fachhochschule (BFH) steht fest: «Dreierlei» hat das Preisgericht unter der Leitung des Amts für Grundstücke und Gebäude (AGG) am meisten überzeugt. Das Projekt kombiniert die eigenständigen Departementsgebäude der BFH mit einem gemeinsamen Sockelgebäude und einem grosszügigen Aussenraum zu einem ineinandergreifenden Campusgelände. Verantwortlich für «Dreierlei» ist ein Planerteam unter der Leitung der wulf architekten gmbh aus Stuttgart (D).

Kantonsstrasse zwischen Arch und Bibern gesperrt

28. Januar 2019 - Medienmitteilung

Strassensperrung bei Sundlauenen

28. Januar 2019 - Medienmitteilung

Sicherheitsholzerei an der Saxetenstrasse

21. Januar 2019 - Medienmitteilung

Volksabstimmung vom 10. Februar 2019 zur Änderung des Energiegesetzes - Ein weiterer Schritt zum Klimaschutz

17. Januar 2019 - Medienmitteilung

Der Regierungsrat und der Grosse Rat empfehlen den Stimmberechtigten, die Änderung des kantonalen Energiegesetzes anzunehmen. Gebäude im Kanton Bern sollen künftig noch mehr mit Energie aus erneuerbaren Quellen und mit effizienterem Energieeinsatz betrieben werden. Mit der Aktualisierung des Gesetzes will der Regierungsrat insbesondere einen weiteren wichtigen Beitrag des Kantons zum Klimaschutz leisten. Davon profitieren werden nicht nur die Umwelt, sondern auch die Wirtschaft sowie die Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer, stellte Regierungspräsident Christoph Neuhaus an einer Medienkonferenz in Bern fest.

Abonnieren Sie die aktuellen Meldungen als RSS-Feed


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/direktion/ueber-die-direktion/aktuell.html