Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation


  • Français


Wettbewerbe

Die Wahl und Beauftragung des Planers (Architekt, Ingenieur, Generalplaner usw.) unterliegt dem öffentlichen Beschaffungswesen. Die seit dem 01. Oktober 2014 geltenden Schwellenwerte definieren grundsätzlich das anzuwendende Beschaffungsverfahren.

Bei einfachen, kleinen Vorhaben, die keine speziellen Anforderungen an Städtebau und Architektur stellen und die nicht von besonderem öffentlichen oder politischen Interesse sind, kann die Wahl des Planers ohne die gleichzeitige Erarbeitung des Projekts erfolgen. Es genügt, ein Evaluationsverfahren für die Vergabe der Planerleistungen durchzuführen.
Dies entspricht dem Standardvorgehen bei Unterhaltsarbeiten und Instandsetzungen.

Bei komplexen, grösseren Vorhaben, die erhöhte Anforderungen an Städtebau und Architektur stellen und von besonderem öffentlichen oder politischen Interesse sind, ist es notwendig, die Wahl des Planers mit der gleichzeitigen Wahl des Projekts zu verbinden. Demzufolge wird ein Wettbewerb durchgeführt.
Dies entspricht dem Standardvorgehen bei Neubauten.

Die Fachstelle Wettbewerbe erbringt abteilungsübergreifend folgende Dienstleistungen:

Grundlagen

  • Sammlung von ausgeführten Wettbewerben, Studien usw.
  • Massgebliche Richtlinien (AGG, SIA, KBOB, Verbände usw.)
  • Vorlagen für die Durchführung von Wettbewerben

Interne Unterstützung

  • Beratung/Unterstützung der Gesamtprojektleitung bei der Durchführung des Wettbewerbs
  • Information betreffend Neuerungen im Bereich Wettbewerbe

Netzwerk

  • Infoaustausch mit anderen öffentlichen Stellen und Ämtern, die Wettbewerbe durchführen


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.bve.be.ch/bve/de/index/direktion/organisation/agg/fachstellen/Wettbewerbe.html