Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Regulierwehr Port

Schiffsschleuse und Regulierwehr Port

Bild vergrössern Schiffsschleuse und Regulierwehr Port

Der Grundstein für das Bauwerk, das zwischen Brügg und Port den Wasserlauf im Nidau-Büren-Kanal aufstaut, wurde im Jahre 1936 gelegt. Es ist das Kernstück der Juragewässerkorrektion, denn durch dieses Regulierwehr werden die Wasserstände aller drei Jurarandseen beeinflusst – und damit auch der Aareabfluss.

 

Aber dieses Bauwerk hatte von Anfang an nicht nur eine einzige Funktion. Es umfasst auch eine Schiffsschleuse für die Aareschifffahrt, und es trägt die Strassenverbindung zwischen Brügg und Port. Erst jüngeren Datums ist seine vierte Funktion als Wasserkraftwerk.

Schiffsschleuse Port
Am rechten Ufer des Nidau-Büren-Kanals befindet sich eine Schiffsschleuse. Sie ist 12 Meter breit und hat eine nutzbare Länge von 52 Metern. Eine Kammerschleuse mit Umlaufkanälen.

Regulierwehr Port
Der Bielersee hat zwei Ausläufe: einerseits den Nidau-Büren-Kanal, der im Rahmen der ersten Juragewässerkorrektion angelegt worden ist, und andererseits die Zihl. Deshalb wurde das Regulierwehr, das den Abfluss steuert, unterhalb des Zusammenflusses der beiden Seeausläufe errichtet.

Wasserkraftwerk Brügg
Das beim Regulierwehr vorhandene Gefälle im Wasserlauf des Nidau-Büren-Kanals wird seit 1995 zur Stromproduktion genutzt. Die mittlere Jahresproduktion dieses modernen Flusskraftwerks beträgt 25 Millionen Kilowattstunden.

Schiffsschleuse und Wehranlage Port

Schiffsschleuse und Wehranlage Port

Hinweis

Öffnungszeiten Schiffsschleuse Port

Sommer: 1. Mai – 30. September, 07.00 – 19.30 Uhr
Bei schlechtem Wetter muss die Schleusung telefonisch verlangt werden, Tel. 032 331 61 16

Winter: 1. Oktober – 30. April, 08.00 – 13.00 / 14.15 – 17.00 Uhr
Im Winter sind Schleusungen nur mit Voranmeldung am Vortag bis 17.00 Uhr möglich:

In der Schiffsschleuse Port haben Kursschiffe, Güterschiffe und die Boote der Seepolizei den Vortritt, während Sport- und Freizeitschiffe in der Reihenfolge ihres Eintreffens geschleust werden.

Wehrschützen

Wehrschützen und Getrieb der Wehranlage Port


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.bve.be.ch/bve/de/index/wasser/wasser/wasserregulierung/RegulierwehrPort.html