Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Renaturierung von Gewässern

Gewässer brauchen Raum, um ihre natürlichen Funktionen erfüllen zu können. Im Kanton Bern sind rund 40 Prozent der Fliessgewässer stark beeinträchtigt (verbaut oder eingedolt). Allein die eingedolten Gewässer betragen über 850 Kilometer, dies entspricht der Luftlinie Bern – Hamburg. 60 Prozent sind als wenig beeinträchtigt oder natürlich klassiert. Die Karte Ökomorphologie der Fliessgewässer zeigt den Natürlichkeitsgrad von 6'800 Kilometer Fliessgewässer im Kanton.

Am 1. Januar 2011 trat das geänderte Gewässerschutzgesetz des Bundes (GSchG) in Kraft. Es legt fest, dass Fliessgewässer und Seen in der Schweiz naturnaher werden müssen und definiert Massnahmen und Verantwortlichkeiten.

 

Renaturierung / Ausdolung Grabenbach Münsingen

Bild vergrössern Renaturierung / Ausdolung Grabenbach Münsingen (Foto: TBA)

Die Kantone sind verpflichtet, die Renaturierung von Gewässern zu planen und umzusetzen. Um naturnahe Lebensräume am und im Wasser zu erhalten oder wiederherzustellen, müssen folgende Massnahmen systematisch umgesetzt und aufeinander abgestimmt werden:

 

 

Die Renaturierung von Gewässern gehört zu den wasserbaulichen Aufgaben der Gemeinden. Renaturierungen sind in erster Linie da umzusetzen, wo mit wenig Aufwand eine grosse Wirkung erzielt werden kann. Dabei sind die Planungs- und Handlungsgrundsätze des kantonalen Wasserbaugesetzes (WBG) zu beachten. Die Gemeinden werden von den kantonalen Fachstellen beraten und unterstützt.

Die zuständigen Oberingenieurkreise des Tiefbauamtes leiten das Bewilligungsverfahren. Bund und Kanton fördern die Renaturierung der Gewässer mit Beiträgen. Die Höhe der Beiträge ist abhängig von der Qualität der Renaturierung (Gewässerraum, Längs- und Quervernetzung, Schutzgebiete / Naherholung). 

Renaturierungsfonds

Neben den ordentlichen Beiträgen von Bund und Kanton werden Renaturierungsprojekte bereits seit 1997 mit Beiträgen aus dem kantonalen Renaturierungsfonds unterstützt. Dieser wird mit 10 Prozent der Konzessionsabgaben für Wasserkraftnutzungen gespiesen. Diese Pionierleistung des Kantons Bern wurde 2009 mit dem Gewässerpreis von Pro Natura ausgezeichnet.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.bve.be.ch/bve/de/index/wasser/wasser/renaturierung.html