Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Landwirtschaft

Hinweis

Zugelassene Firmen für die Kontrolle bestehender Hofdüngeranlagen

Übersicht (PDF, 52 KB, 2 Seiten)

Für Landwirtschaftsbetriebe gelten grundsätzlich dieselben Vorschriften für den Anschluss an die Kanalisation/ARA wie bei andern Liegenschaften im ländlichen Raum. Unter gewissen Umständen können Landwirtschaftsbetriebe jedoch eine Sonderregelung beanspruchen.

Ein Landwirtschaftsbetrieb unterhält diverse Lagereinrichtungen für Gülle, Mist, Futtersilage und Pflanzenschutzmittel, welche konform erstellt und entwässert werden müssen. Bei der Entwässerung des Betriebes ist speziell darauf zu achten, dass auch bei Leckagen und Unfällen keine flüssigen Hofdünger oder Wasser gefährdenden Flüssigkeiten via Drainagen, Regenwasserleitungen oder Direktabfluss in ein Oberflächengewässer oder via Versickerungsanlagen ins Grundwasser gelangen können.

Grösste Herausforderung wird in den nächsten Jahren die periodische Kontrolle der Lagereinrichtungen auf dem Landwirtschaftsbetrieb sein. Dabei dient die Vollzugshilfe BAFU/BLW "Baulicher Gewässerschutz auf Landwirtschaftsbetrieben" (Januar 2011, Änderung Mai 2012) als Grundlage für die Kontrollen. Die Staffelung der periodischen Güllengrubenkontrollen im Kanton Bern erfolgt nach Gefährdungspotential.
Die Vollzugshilfe BAFU/BLW kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:
www.bafu.admin.ch/publikationen

Das AWA unterhält eine Datenbank GELAN welche über sämtliche Landwirtschaftsbetriebe und ihre Lagereinrichtungen im Kanton Bern Auskunft gibt.

Haben Sie Fragen zu ihrem Betrieb oder wünschen Sie eine Beratung? Ihre Ansprechpartner finden Sie auf der Karte «Ansprechpartner für Bewilligungswesen». (PDF, 698 KB, 1 Seite)

Mehr zum Thema


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.bve.be.ch/bve/de/index/wasser/wasser/grundstuecksentwaesserung/landwirtschaft.html